FAQ

  1. Welche Auswirkungen hat die Corona-Pandemie auf die Ausbildung?

    Wir bieten Dir eine auf die Corona Herausforderungen angepasste Ausbildung. Mit Blick auf die sehr ernstzunehmende und dynamische Entwicklung sowie die noch unvorhersehbaren Folgen durch die Corona-Pandemie haben wir auf unserem Airline-Campus entsprechende Maßnahmen eingeleitet, darunter Onlinekurse via Videokonferenz, um die Ausbildung in gewohnter Qualität und ohne Zeitverzögerung anbieten zu können.

  2. Ich interessiere mich für eine Ausbildung bei TFC, bin mir aber unsicher, ob der Pilotenjob das Richtige für mich ist. Wie kann ich mehr erfahren?

    Wir stehen Dir sowohl per E-Mail als auch telefonisch bei Fragen jederzeit gern zur Verfügung. Auch auf unserem Airliner-Campus bist Du willkommen. Bitte vereinbare hierfür einen Termin findest du hier. Natürlich kannst du auch jederzeit einen Termin für ein persönliches Gespräch vor Ort oder via Videokonferenz mit uns vereinbaren. Kontaktiere uns für dafür per E-Mail atpl@tfc.aero oder Telefon +49 (0) 201 848 402. Unser persönliches Gespräch findet selbstverständlich unter Einhaltung der geltenden Corona-Richtlinien statt.

  3. Wie sieht das Schulungsangebot von TFC aus?

    Wir bieten Aus- und Weiterbildungen für Airline-Piloten und Instruktoren an und bilden sowohl privat als auch in Airline-Programmen aus. Unser Angebot umfasst u.a. die ATPL (A) – Airline Transport Pilot License sowie ein ausbildungsbegleitendes Aviation Management Studium in Kooperation mit der FOM Hochschule und den Studiengang Flugbetriebstechnik in Zusammenarbeit mit der FH Aachen. Darüber hinaus bieten wir die MPL (A)-Ausbildung an. Bei uns lernst du von den Simulatoren bis zur Flotte an modernem Trainingsequipment und unter der Begleitung unseres erfahrenen Teams. Alle Informationen zu unseren Ausbildungsprogrammen findest du hier.

  4. Was zeichnet die TFC aus?

    TFC ist eine der führenden Flugschulen weltweit (Rank 8 im Aviation Voice Ranking) und bietet Dir eine professionelle Pilotenausbildung auf höchstem Niveau. Bei uns findest Du alle Voraussetzungen für eine erfolgreiche Ausbildung: engagierte Fachleute, eine zeitgemäße Flugzeug- und Simulatorenflotte und ausgesuchte Flightbasestandorte. Die gesamte Ausbildung findet in unserem modernen Trainingszentrum auf unserem Airliner-Campus in Essen statt, der attraktiv auf den Höhen über dem Essener Baldeneysee gelegen und durch ein familiäres Miteinander geprägt ist.Unsere Programme zeichnen sich in allen Bereichen durch ein ganzheitliches Ausbildungskonzept aus. Dazu gehören zeitlich aufeinander abgestimmte Trainingsabschnitte, in denen Theorie und Praxis stimmig ineinandergreifen. Unsere moderne und homogene Ausbildungsflotte – ein- und zweimotorig – von Cessna, Aquila, Piper und Grob verfügt über ein Glascockpit (im Fachjargon EFIS genannt) und ein digitales Paperless Cockpit. Der dazugehörige Simulator ist ein 1:1 Nachbau. Weitere Simulatoren der Muster B737, A320 und B777 begleiten nicht nur die Praxis, sondern auch den theoretischen Unterricht und machen deine Ausbildung zu einem ganzheitlichen Erlebnis.

    Darüber hinaus bieten wir Dir in Zusammenarbeit mit der FOM Hochschule die Möglichkeit, deine Leidenschaft für die Luftfahrt mit branchenspezifischem Management-Know-how in einem ausbildungsbegleitenden Aviation Management Studium zu verbinden. Alle Informationen dazu findest du hier.

  5. Wie lange dauert die Ausbildung?

    Die Ausbildung dauert ca. 18 – 24 Monate. Einen Überblick über die entsprechenden Ausbildungsinhalte findest du hier.

  6. Wie läuft die Ausbildung ab und was sind die Ausbildungsinhalte?

    Die Ausbildung bei uns ist in zwei Theoriephasen (Phase I und Phase II) sowie zwei Praxisphasen (Phase I und Phase II) gegliedert, die jeweils im Wechsel stattfinden: Theoriephase I, Praxisphase I, Theoriephase II, Praxisphase II. Die Phasen können, z.B. bei ungünstiger Wetterlage, flexibel angepasst werden.Deine praktische Flugausbildung findet auf unserer modernen Ausbildungsflotte der Typen Cessna, Aquila, Piper und Grob statt, die alle über ein Glas- und ein digitales Paperless Cockpit verfügen. Die Flugausbildung umfasst einschließlich aller Zwischenprüfungen, ohne die Musterberechtigung, insgesamt 195 Stunden (Blockzeit). Davon können bis zu 55 Stunden (Blockzeit) aus Instrumenten-Bodenzeit bestehen.

    • – Training on Single oder Multi-Engine Aircraft
    • – Instrument Flight (Aircraft and Simulator)
    • – Multi-Crew Cooperation (MCC)

    Der Theorieunterricht umfasst mindestens 750 Stunden (Frontalunterricht & CBT) und die folgenden Unterrichtsfächer:

    • – Air Law
    • – Airframe/Systems/Powerplant
    • – Instrumentation
    • – Mass and Balance
    • – Performance (Aeroplane)
    • – Flight Planning and Monitoring
    • – Human Performance
    • – Meteorology
    • – General Navigation
    • – Radio Navigation
    • – Operational Procedures
    • – Principles of Flight Communications
    • – Knowledge, Skills and Attitudes
  7. Wann kann ich mit der Pilotenausbildung beginnen?

    Eine Bewerbung zur Ausbildung ist jederzeit möglich. Eine Übersicht über alle Kurstermine findest du hier.

  8. Wie bewerbe ich mich?

    Der Einstieg in deine Ausbildung bei uns ist über zwei Wege möglich: Über einen privaten TFC Kurs oder ein Airline Programm. Unsere momentanen Kooperationspartner sind AeroLogic und Condor. Schicke uns dein Anschreiben, deinen Lebenslauf und dein letztes Zeugnis per E-Mail an atpl@tfc.aero. 1-2 Tage nach Erhalt deiner Unterlagen melden wir uns bei dir zurück, um einen Termin für den Eignungstest zu vereinbaren. Im Rahmen der AeroLogic und der Condor-Ausbildung muss ein mehrstufiges Auswahlverfahren absolviert werden.

  9. Kann ich mich für alle Ausbildungslehrgänge parallel bewerben?

    Ja, eine parallele Bewerbung für alle Ausbildungslehrgänge ist möglich.

  10. Wie sieht das Auswahlverfahren aus?

    Nach deiner Bewerbung melden wir uns zeitnah bei dir zurück, um den Termin für den Eignungstest zu vereinbaren. Bei den privaten TFC Kursen absolvierst du einen ca. 3 stündigen Eignungstest am PC. Der Eignungstest umfasst mehrere Themenbereiche, darunter Denk- und Logikaufgaben, Englisch, räumliches Vorstellungsvermögen, Physik und Mehrfachbelastung.
    Bei den Airline Programmen durchläufst du ein ca. dreitägiges Auswahlverfahren in Kooperation mit der Airline. Sprich uns direkt an, wenn du mehr über das Auswahlverfahren erfahren möchtest.

  11. Werden bereits vorher bestandene Auswahlverfahren angerechnet?

    Ja, bei der privaten Ausbildung ist die Anrechnung bereits bestandener Auswahlverfahren grundsätzlich möglich. Bitte sprich uns direkt an.

  12. Die Ausbildung ist nicht kostenlos. Gibt es Möglichkeiten der Finanzierung?

    Ja das stimmt, die Ausbildung muss privat finanziert werden. Wie bei vielen anderen kostenpflichtigen Ausbildungen auch, kann man einen Kredit aufnehmen, um die Ausbildung zu finanzieren. Dazu gibt es zahlreiche Finanzierungsmodelle, die Du oder deine Eltern bei ihrer Bank anfragen können. Die Partner-Bank von TFC ist die Albatros, die auf ihrer Website verschiedene Finanzierungsmodelle, genau für Flugschüler, anbietet.

Du hast mehr Fragen?

Alle weiteren Fragen, wie zum Beispiel …

  • Wie sind meine Chancen nach der Ausbildung übernommen zu werden?
  • Wird mir nach der Ausbildung geholfen eine Anstellung zu finden?
  • Wie viel kostet die Ausbildung und wann werden die Zahlungen fällig?
  • Welchen Kosten entstehen, wenn ich die Ausbildung abbreche(n) (muss)?

… beantworten wir Dir gern in einem persönlichen Gespräch.